Aktuelle

Diese Waisenkinder, Schüler und Studenten unterstützen wir aktuell:

Mimi lebt bei ihrer Cousine mit im Haus. Ihre Mütter sind tot. Der Weg zur Highschool ist weit. Durch eine Patenschaft kann Mimi die monatlichen Kosten des Sammeltaxis in Höhe von 25 Euro zu finanzieren.

Auch Asanda, Silindo, Ntombenhle, Snakho und Amanda wären ohne Unterstützung nicht in der Lage, die monatlichen Buskosten zur Schule zu bezahlen.

Thokozanis Mutter ist gestorben. Er lebt bei seiner Tante in Johannesburg. Dank einer Patenschaft erhält er einen monatlichen Unterhaltszuschuss.

Agatha und Wiggy sind zwei ehrenamtliche Helferinnen, die sich um Waisenkinder und ihre Großmütter kümmern. Monatlich bringen sie in 15 Haushalte ein Lebensmittelpaket und helfen so in schwierigen Situationen.

Bongumusa macht eine Ausbildung zum  Krankenpfleger. Seine Eltern sind verstorben. Wir unterstützen ihn bei der Finanzierung von Wohnung und Lebensunterhalt.

Luthando und Elihle  sind die Töchter einer minderjährigen Mutter. Durch Patenschaften kann den Mädchen der Besuch einer Kindertagesstätte
ermöglicht werden.

Thando und Jabulo (geb. 2004 und 1998) haben im Jahr 2013 ihre Mutter verloren. Sie war in ihrem leidvollen Leben ihr großer Halt. Nun haben sie in Beverly’s Heim ein neues Zuhause gefunden. Nothandos Paten helfen bei der Finanzierung der  Unterbringungs-kosten.

Mpume hat weder Eltern noch Geschwister. Sie arbeitet an zwei Tagen im Pfarrbüro. Dank einer Patenschaft kann sie an der Fernuniversität Betriebswirtschaft studieren. Bisher hat
sie alle Examen geschafft!

Sinothile ist ebenfalls Waise. Sie konnte durch eine großzügige Patenschaft an einer guten Schule Matric machen und ist nun dabei, auf dem dualen Weg Krankenpflege zu studieren. Ihre Pateneltern wollen sie bis zum Abschluss unterstützen.

Sabelo und Sikhulile haben wir die Kosten für einen Führerschein finanziert. Ohne Führerschein ist es schwer, eine Anstellung zu bekommen.

Mncedisi und Junior sind noch in der Grundschule. Ihre Mutter ist 2013 plötzlich verstorben. Wir unterstützen ihre Großmutter, die als Straßenarbeiterin monatlich nur 50-60 Euro verdient.

 

Diese haben ihre Ausbildung bereits erfolgreich abgeschlossen